Me – Part I

Eigentlich ist von Kopf bis Fuß nicht ganz so richtig. Ich bin nicht so wirklich der “Fußfetischist”. Ich mag keine nackigen Füße. Wenn möglich, trage ich ganzjährig Socken. Sommer wie Winter. Das ist so, seit ich ein Kind gewesen bin. Wenn ich mal nicht ganz so lieb war, drohte mir Frau Mama oft mit den Worten:”Dann gehst du halt barfuß ins Bett…”. Gut, ich war natürlich immer lieb und artig^^, aber es hätte bestimmt geholfen.

Insgesamt habe ich nun schon Wochen und Monaten überlegt, wie ich was hier in Worte fassen könnte. Und immer wieder der Gedanke: womit fange ich überhaupt an?!? Womit beginnen, wenn die Sammlung ja quasi schon vollständig ist und “nur noch” um die ein oder andere Nuance, z. B. beim Nagellack ergänzt wird?
Ich bin auch ganz bestimmt nicht der Vollprofi. Mittlerweile bekomme ich Lidschatten aber schon so aufgetragen, dass ich nicht mehr unbedingt aussehe, als hätte ich nen 10-Runden-Boxkampf hinter mir. Ich probiere gern mal die ein oder andere neue Foundation, das next-best Puder, oder eine weitere gehypte Mascara aus.
Wenn ich mal einen Fehlkauf habe, wird dieser trotzdem aufbewahrt. Zunächst. Für die nächsten paar Monate bis Jahre. Die üblichen Gedanken kommen da auf: hat doch mal Geld gekostet… Wobei totale Fehlkäufe zum Glück eher selten vorkommen.

Meine Errungenschaften beziehe ich meistens aus Drogerien. Parfümerien sind eher die Ausnahme, und wenn, dann meistens dufttechnisch. Also über High-End-Produkte wird man hier nicht wirklich viel finden.

In den nächsten Tagen und Wochen werde ich mal versuchen, meine kleine (hust hust), aber feine Sammlung abzulichten und hier nach und nach einzubringen.

Aufgrund meines hohen Alters (besonders im Vergleich zu den vielen Millionen weiteren Blogs rund ums Thema Beauty usw.) bitte ich aber um etwas Nachsicht. Vor allem, wenn´s mal wieder etwas länger dauert.

alessla

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *